OSS Standard Offline

Es gibt viele verschiedene elektronische Schließsysteme am Markt, die mit Offline-Schlössern (Zylinder, Beschlag) funktionieren. Diese sind nicht über ein Kabel mit einem Zutrittskontrollsystem verbunden, sondern funktionieren autonom und werden über eine Batterie mit Energie versorgt. Die Zutrittsberechtigungen werden dabei von dem Identmedium (Karte, Schlüsselanhänger) gelesen und das Schloss wird dann entsprechend entriegelt (oder verriegelt bleiben). Diese Berechtigungen werden vom System auf die Karte geschrieben, wobei jeder Hersteller seine eigene Vorgehensweise hat. D.h. bei elektronischen Schließanlagen führt - ähnlich wie bei den mechanischen Schließanlagen - die Entscheidung für einen Hersteller dazu, dass alle zukünftigen Komponenten auch bei diesem Hersteller gekauft werden müssen. Das ist bei großen elektronischen Schließanlagen häufig nicht gewünscht, da eine große Anhängigkeit vom Hersteller des Systems besteht. Und hier kommt OSS Standard Offline ins Spiel. Dieser Standard beschreibt, wie das Identmedium (Mifare oder LEGIC) zu beschreiben ist. Dann können alle Offline-Schlösser, die diesen Standard beherrschen, das Identmedium lesen und den Schließvorgang entsprechend den Berechtigungen freigeben. Und das können dann auch Schlösser unterschiedlicher Hersteller sein.

Wenn Sie Interesse an OSS Standard Offline haben, sprechen Sie uns an.

Wir betreuen seit fast 2 Jahren ein großes Unternehmen in Hamburg bei der Einführung von OSS Standard Offline und können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Senden Sie eine Mail an: oss-standard-offline@bofferding.de oder rufen Sie uns an