Einbruchschutz Hamburg

Wie kann ich mein Haus vor Einbruch schützen?

"Meine Wohnung ist sicher!"
"Ich bin ja gut versichert!"
"Bei mir ist ja sowieso nichts zu holen!"

Immer wieder hört man solche Aussagen. Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass Sorglosigkeit und Gutgläubigkeit vielen Einbrechern das Leben mehr als leicht machen. Denn jedes Haus und jede Wohnung sind einbruchgefährdet.

Mit einbruchhemmenden Sicherungen an Fenstern und Türen schützen Sie Ihr Hab und Gut vor Diebstahl und Vandalismus. 
Denn was häufig unterschätzt wird: Der Angriff auf die eigenen vier Wände versetzt den meisten Betroffenen einen regelrechten Schock. Dabei macht ihnen die Verletzung der Privatsphäre häufig mehr zu schaffen als der materielle Schaden, der in der Regel von der Versicherung ausgeglichen wird. Darüber hinaus werden allerdings häufig auch persönliche Dinge, wie Fotos und Erinnerungsstücke, entwendet, die keine Versicherung der Welt ersetzen kann.

Sind Ihre Fenster und Türen vor Einbrechern sicher?

Wenn nicht, dann sollten Sie Ihre Fenster und Türen gegen Einbruch sichern. Denn zu 80% wird über Fenster und Fenstertüren im Erdgeschoss eingebrochen. Ohne Einbruchsicherung können selbst geschlossene Fenster mit einem normalen Schraubendreher in nur 10 Sekunden aufgehebelt werden. Das gilt natürlich auch für Fenster und Balkontüren in der 1. Etage, wenn sie durch Kletterhilfen wie Leitern, Mülltonnen und Garagenanbauten für einen Einbrecher leicht zu erreichen sind. Informieren Sie sich bei uns in Hamburg über Einbruchsicherungen für Fenster und Türen.

Schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihr Eigentum. Denn ein Haus oder eine Wohnung hat so viele Schwachstellen, wie es Öffnungen hat. Und Einbrecher kennen die Schwachstellen eines Hauses.

Bei uns erhalten Sie sach- und fachgerechte Beratung, Planung und Montage rund um die Sicherung Ihres Eigentums. Unser Unternehmen wird im „Errichternachweis für mechanische Sicherheitseinrichtungen“ der Polizei Hamburg geführt.

Türsicherung

 

Türsicherheit

Basisausstattung jeder Eingangstür sind deshalb Sicherheitsschließbleche mit Maueranker, stabile Einsteckschlösser, Schutzbeschläge mit Ziehschutz und Schließzylinder mit Sicherungskarte. Der mechanische Grundschutz wird dann durch die fachgerechte Montage von Panzerriegelschlössern – oder alternativ Türzusatzschlössern – und Scharnierseiten-Sicherungen erreicht. (Eine ausreichende Stabilität der Türrkonstruktion vorausgesetzt.)

Hier erfahren Sie mehr über Türsicherheit

Fenstersicherheit

Einbrecher bevorzugen Fenster, da handelsübliche Fenster und Fenstertüren im Regelfall kein besonderes Hindernis darstellen - weder gekippt noch geschlossen. Da auch Einbrüche über das Obergeschoss zunehmen, empfiehlt die Polizei häufig, die 1. Etage sicherungstechnisch wie das Erdgeschoss zu behandeln.

Kellerfenster sichern

Zahlreiche Einbrüche erfolgen durch die Kellerfenster, weil für diese oft der Einbruchschutz vergessen wird. Außerdem können Einbrecher in diesem Bereich eines Hauses ihre Tat besonders unauffällig begehen. Als Spezialist für Sicherheitstechnik in Hamburg informieren wir Sie gern umfassend.

Ist auch Ihr Keller der Schwachpunkt des Hauses? Dann sollten Sie die Kellerfenster sichern, denn so können Sie den Einbruchschutz für Ihr Haus verbessern. Oft sind ausreichende Maßnahmen nicht getroffen worden, weil man davon ausging, durch die Kellerfenster könne ein Einbrecher ohnehin nicht in das Haus gelangen. Die polizeilichen Statistiken belegen das Gegenteil. Denn oft kann gerade hier ein Einbrecher sogar in das Haus gelangen, ohne dass die im Haus anwesenden Bewohner dies bemerken. Kasematten und Kellerabgänge geben den Tätern auf vielen Grundstücken einen besonderen Schutz vor Entdeckung.

Für einen wirksamen Einbruchschutz im Bereich der Kellerfenster und etwaiger Kellertüren an Zugängen von außen stehen zahlreiche Sicherheitseinrichtungen zur Auswahl. In Betracht kommen mechanische Sicherungen und die Einbindung in Alarmanlagen.

Lassen Sie sich von uns beraten, welche Sicherheitseinrichtungen für Ihr Objekt sinnvoll sind. Das hängt nicht nur von den baulichen Gegebenheiten ab, sondern auch von der tatsächlichen Nutzung. In Betracht kommen insbesondere

  • Fensterriegel und abschließbare Fenstergriffe
  • ein Stangenschloss 
  • Panzerriegel für Fenster und Türen

Hier erfahren Sie mehr über Fenstersicherheit

Wollen Sie einen Einbruchschutz für Fenster nachrüsten? Wenn Ihre Fenster noch keine Einbruchsicherung haben, lässt sich eine solche auch nachträglich einbauen.

Wir beraten Sie, wie Sie ihre Fenster vor Einbruch schützen können. Eine Auswahl der Fenstersicherungen gegen Einbruch können wir Ihnen in unserem Geschäft in Hamburg zeigen.

Um den mechanischen Einbruchschutz noch zu ergänzen, können Sie eine Alarmanlage installieren lassen. Diese meldet das unbefugte Eindringen in Ihr Zuhause. Der Täter hat damit nicht mehr die Möglichkeit, seine Tat fortzuführen bzw. zu beenden.

daitem

 

 

BOFFERDING GmbH

Bahrenfelder Chaussee 98

22761Hamburg

Tel: (040) 89 96 46-0 Fax: (040) 89 96 46-16

E-Mail: info@bofferding.de