Türantriebe von Bofferding

Mit Türantrieben von Bofferding werden geschlossene Türen fortan kein unüberwindbares Hindernis mehr für Sie, Ihre Kunden oder Ihre Mitarbeiter sein. Wir bieten Ihnen Lösungen für das komfortable und barrierefreie Betreten und Verlassen von Gebäuden und Räumen, und zwar mit einem Türantrieb, der das automatische Öffnen und Schließen regelt. Türantriebe sind besonders geeignet für:

  • körperlich eingeschränkte Personen, denen das Leben leichter gemacht werden soll,
  • Mitarbeiter, die ihre Hände für wichtige Dinge frei haben sollen und
  • Kunden, die sich schon beim Betreten des Verkaufsraumes wohlfühlen sollen.

DEFINITION

Was sind Türantriebe?

Mittels eines automatischen Türantriebs lassen sich Türen komfortabel und barrierefrei passieren. Registriert der Sensor eine Person, die sich der Tür nähert, - oder betätigt diese einen Taster - sorgt ein Elektromotor dafür, dass sich die Tür selbsttätig öffnet.

Entfernt sich die Person aus dem Blickfeld des Sensors, schließt sich die Tür automatisch wieder.

VORTEILE

Vorteile von Türantrieben

Türantriebe sorgen dafür, dass sich Türen für Personen öffnen und schließen, ohne dass diese aktiv eingreifen müssen. Insbesondere Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen, zum Beispiel Rollstuhlfahrer, profitieren von automatischen Türantrieben. Aber auch Kunden und Mitarbeiter, die beispielsweise Einkaufstüten oder Akten tragen, erleichtert es das Eintreten in einen Raum oder ein Gebäude.

Türantriebe steigern aber nicht nur den Komfort und die Sicherheit, sie sind auch ökologisch sinnvoll, da sie Wärmeverluste beim Passieren einer Tür minimieren.

ANWENDUNGSBEREICHE

Anwendungsbereiche für Türantriebe

Türantriebe eignen sich insbesondere für Eingänge mit hohem Publikumsverkehr. Das können beispielsweise Einzelhandelsgeschäfte, Hotels, Restaurants oder öffentliche Gebäude sein. Im Bedarfsfall lassen sich elektrische Türantriebe selbstverständlich auch in privaten Immobilien einbauen, sodass ein barrierefreier Zugang zu einem Haus oder einer Wohnung jederzeit möglich ist.

WIR SIND IHR PARTNER

Türantriebe mit Bofferding

Kontaktieren
Sie uns

Wenn Sie Fragen oder ein konkretes Anliegen haben, dann stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 040 - 89 96 46 - 0 zur Verfügung. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder uns über unser Kontaktformular erreichen. Wie auch immer Sie Ihren Weg zu uns finden – wir versprechen Ihnen schnelle und kompetente Antworten auf Ihre Fragen.

Erhalten Sie ein kostenloses,
unverbindliches Erstgespräch

Ob gleich bei Ihrem Anruf oder zu einem späteren Zeitpunkt, nachdem Ihre Nachricht bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns ein kostenloses Beratungsgespräch. In diesem nehmen wir Ihre Wünsche und Vorstellungen auf und planen mit Ihnen zusammen die weiteren Schritte.

FAQ
Türantriebe

Wie funktionieren Türantriebe?

Türantriebe bestehen aus seiner Antriebseinheit, u. a. einem Elektromotor, haptischen oder optischen Sensoren sowie einer elektronischen Steuerung. Betritt eine Person den Sensorbereich bzw. betätigt den Türöffner oder die Fernbedienung, startet ein elektronisches Signal den Motor – die Tür wird geöffnet. Nach einer individuell einstellbaren Zeit schließt der Türantrieb die Tür wieder automatisch.

Wie sicher sind Türantriebe? 

Türantriebe sind für Passanten sehr sicher. Sollte die Tür beim Öffnen oder Schließen auf einen Widerstand stoßen bzw. sich eine Person im Überwachungsbereich der Sensorik befinden, dann wird die Bewegung über eine Sicherheitseinrichtung automatisch gestoppt. Im Notfall lassen sich die Türen zudem auch manuell öffnen und schließen.

Wie aufwendig ist die Montage einer Elektronischen Schließanlage

Die Montage eines Türantriebes muss immer von Fachleuten ausgeführt werden da eine Abnahmeprüfung vor der Inbetriebnahme erforderlich ist. Bei der gängigsten Variante, dem elektrohydraulischen, obenliegenden Türantrieb, ist eine Montage in der Regel problemlos möglich.

Bei Brand- und Rauchschutztüren ist eine nachträgliche Montage häufig nicht möglich, da an solchen Türen nachträgliche Veränderungen nur im geringen Umfang vorgenommen werden können.